NEUBAU FERTIGTEILWERK FA. HABAU, PERG


Klimaschutzprojekt in der Betonindustrie

1.400 qm speziell für diesen Einsatzbereich konstruierte Gasokol Großflächenkollektoren in Verbindung mit Betonkern-Speichertechnologie
zur vollsolaren Beheizung der neuen Produktionshallen mit einer Fläche von 7.315 qm

Inbetriebnahme September 2014





Die 2013/14 neu errichteten Produktionshallen stellen ein Novum in der industriellen Landschaft Österreichs dar.

Einerseits werden die Hallen über die thermische Solaranlage ausschließlich mit der Sonne beheizt. Mittels Bauteilaktivierung wird eine gleichmäßige Temperierung der Hallenböden erreicht und so ein behagliches und gesundheitsförderndes Arbeitsklima für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschaffen.

Andererseits wird die gewonnene solare Energie in den Monaten April bis Oktober als Prozesswärme bei der Produktion von Stahlbetonfertigteilen eingesetzt. Damit ist ganzjährig eine optimale Nutzung der Solarkollektorflächen gewährleistet.

Durch den Einsatz von Solarenergie spart die Fa. HABAU ca. 590.000 kWh aus fossilen Energieträgern pro Jahr - das entspricht einer
Reduktion des CO2-Ausstoßes um 190 t jährlich!

Die Sonne beginnt zu arbeiten:



Auch dieses Leuchtturmprojekt wurde mehrfach ausgezeichnet:
Oberösterreichischer Landespreis für Energie und Nachhaltigkeit 2014
Bautech Preis 2015
ÖkoStar 2015







zurück       Zurück zur Projektübersicht