KULTUR- UND VERANSTALTUNGSZENTRUM HALLWANG


Kraftwerk für die Kultur

138 m2 speziell für diesen Einsatzbereich konstruierte Gasokol Großflächenkollektoren in Verbindung mit Betonkern-Speichertechnologie
zur vollsolaren Energieversorgung des Veranstaltungszentrums

Eröffnung im September 2013





Die knapp 1.540 m2 große Mehrzweckhalle für unterschiedlichste Veranstaltungen stellt eine überaus gelungene Symbiose zwischen zeitgemäßer Architektur und Klimaschutz dar.

Die gesamte Energieversorgung des Gebäudes erfolgt ausschließlich über die Sonne, daher gibt es weder CO2-Emissionen noch laufende Energiekosten für die Gemeinde. Heizung und Warmwasser werden durch die thermischen Solarkollektoren versorgt, zur Abdeckung des Strombedarfs wurde eine Photovoltaikanlage der neuesten Bauart mit Einzelmodulüberwachung und Einzelabschaltung installiert.

Eine weitere Besonderheit stellen die hocheffiziente Lüftungsanlage mit Rotationswärmetauscher und Quellluftauslässen sowie das ebenfalls besonders umweltfreundliche, mehrstufige Kühlsystem dar.

Unterschiedlichste Veranstaltungen für bis zu 400 Gäste wie Theater- und Musikabende, Kabarettprogramme, Bälle oder Seminare finden damit in diesem Kultur- und Veranstaltungszentrum ein ebenso modernes wie energieeffizientes Zuhause.

Energietechnik auf höchstem Niveau - der Technikraum:




Das Kultur- und Veranstaltungszentrum Hallwang wurde mit folgenden Preisen ausgezeichnet:

Salzburger Regionalitätspreis, Kategorie "Energie & Umweltschutz" 2014
Energy Globe Salzburg, Kategorie "Feuer" 2014
Umweltblatt des Umweltservice Salzburg
Österreichischer Solarpreis 2014





zurück       Zurück zur Projektübersicht